Über EWTN

Bild Mother Angelica
 
Was ist EWTN? Der Fernsehsender EWTN (Eternal Word Televison Network) wurde 1981 von der Franziskanerklarissin Mutter Angelica in Birmingham (Alabama/USA) gegründet. Mit 200 Dollar, viel Gottvertrauen und von vielen belächelt, begann Mutter Angelica mit der Fernseharbeit in der Garage ihres Klosters. Ihr Motto „Wenn Du nicht den Mut hast etwas Lächerliches zu tun, wird Gott auch nichts Wunderbares daraus machen.“ Mutter Angelica erkannte früh die Chancen des Fernsehens, möglichst viele Menschen zu erreichen, damit Sie durch den Glauben an Christus, Hoffnung und Orientierung in ihrem Leben finden und von der barmherzigen Liebe Gottes erfahren. Heute ist EWTN der weltweit größte katholische Fernsehsender und erreicht mit seinen regional je unterschiedlichen Programmen in englischer, spanischer, deutscher und französischer Sprache mehr als 200 Millionen Haushalte in 140 Ländern auf allen Kontinenten. Als Multimedia-Organisation betreibt EWTN einen eigenen Radiosender und bietet einen umfangreichen Internet-Service an.
 
In Deutschland hat die gemeinnützige EWTN-TV gGmbH im Juli 2000 die Arbeit aufgenommen. Im Oktober 2000 gingen die ersten deutschsprachigen Produktionen in Europa auf Sendung. Der Anteil der deutschen Sendungen wurde kontinuierlich ausgebaut. Am 6. November 2011 schließlich startete EWTN einen neuen deutschen Fernsehkanal. Unter dem Sendernamen "EWTN katholisches TV" sendet EWTN seitdem rund um die Uhr deutschsprachiges Programm auf einer neuen Frequenz (12460 MHz) über den Satelliten Astra 19,2° Ost. Zum Programmangebot des ausschließlich durch Spenden seiner Zuschauer finanzierten Senders gehören Dokumentarfilme, Nachrichten, Kinder- und Jugendsendungen, Talk-Shows und Spielfilme. Darüber hinaus bietet EWTN zahlreiche Live-Übertragungen aus Rom, von Reisen des Papstes, von Großereignissen wie den Weltjugendtagen sowie die Sonntagsmesse aus dem Kölner Dom. Neue Programme und Sendereihen werden kontinuierlich produziert.  Bereits mehr als 17,5  Millionen TV-Haushalte, das sind rund 36 Millionen Menschen, können somit im deutschsprachigen Europa heute EWTN empfangen. Darüber hinaus bietet EWTN sein Programm als Live-Stream im Internet an und kann regional im Kabel empfangen werden.

 

Ihre Unterstützung ermöglicht unsere Live-Übertragungen!        Jetzt spenden