Mutter Angelica - Gründerin des katholischen Fernsehsenders EWTN wird 90 Jahre alt / Sondersendungen auf EWTN | EWTN.TV - Katholisches TV

Mutter Angelica - Gründerin des katholischen Fernsehsenders EWTN wird 90 Jahre alt / Sondersendungen auf EWTN

Bonn (EWTN-TV) - 18. April 2013

Am Samstag, den 20. April, wird die Ordensfrau und Gründerin des weltweit größten katholischen Fernsehsenders EWTN (Eternal Word Television Network), Mutter Angelica, 90 Jahre alt. 1981 hatte die Klarissin den Sender mit viel Gottvertrauen in der Garage ihres Klosters in Birmingham/Alabama ins Leben gerufen. Ihr Motto: „Wenn Du nicht den Mut hast, etwas scheinbar Lächerliches zu tun, wird Gott auch kein Wunder vollbringen“. Ihr Vorhaben wurde seinerzeit von vielen belächelt. Heute erreicht der ausschließlich spendenfinanzierte Sender EWTN weltweit rund 225 Millionen Haushalte in 140 Ländern, darunter mehr als 20 Millionen Haushalte, die den deutschsprachigen Kanal „EWTN katholisches TV“ empfangen können.

Die 1923 im Industriestädtchen Canton/Ohio geborene Rita Rizzo wuchs in schwierigen Verhältnissen auf. Ihr Stadtviertel war von der Mafia dominiert. Ihr Vater verließ die Familie, als sie fünf Jahre alt war. Schon in jungen Jahren musste sie für den Lebensunterhalt der Familie sorgen, da ihre Mutter an Depressionen litt und Suizid-gefährdet war. Mit 21 Jahren trat sie in den Orden der „Armen Klarissinnen von der Ewigen Anbetung“ in Cleveland ein. Schließlich gründete sie 1961 ihr eigenes Kloster in den Südstaaten und zwanzig Jahre später den Fernsehsender EWTN. 2001 folgte die Ordensfrau dem Anruf Gottes, sich verstärkt um ihre Mitschwestern in ihrem neuen Kloster in Hanceville/Alabama zu kümmern, legte den Vorsitz von EWTN in jüngere Hände und lebt nach zwei schweren Schlaganfällen heute im Kloster in Hanceville. Ihre außergewöhnliche Biographie wurde zu einem New York Times-Bestseller, dessen deutsche Übersetzung unter dem Titel „Mutter Angelica – eine Nonne schreibt Fernsehgeschichte“ im Media Maria Verlag erschienen ist.

Der selige Papst Johannes Paul II. schenkte Mutter Angelica im Heiligen Jahr 2000 zum Dank für ihr Medienapostolat eine Monstranz aus Nova Huta. Benedikt XVI. zeichnete die Ordensfrau im Jahr 2009 am Fest des heiligen Franziskus für ihre herausragenden Verdienste um die Kirche und die Neuevangelisierung mit dem Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“ („Für die Kirche und den Papst“) aus.

Anlässlich des 90. Geburtstags von Mutter Angelica und in dankbarer Würdigung ihrer Verdienste zeigt EWTN am 20. April um 13 Uhr und 17.30 Uhr ein Interview, das Chefredakteurin Christina Blumrath mit dem Nachrichtendirektor von EWTN und Autor der Biographie, Raymond Arroyo, führte. Darüber hinaus strahlt EWTN am Jubiläumstag um 12 Uhr, 16 Uhr und 19 Uhr eine Auswahl ihrer beliebten „Mutter Angelica-Live“-Shows aus, die von ihrer Bodenständigkeit, ihrem Humor und ihrem tiefen Glauben zeugen. Ihre Sendungen sind bis auf den heutigen Tag vielen Menschen Hilfe und Stärkung.

Das deutsche Programm von EWTN ist digital über den Satelliten Astra (Frequenz 12460 MHz) sowie regional im Kabel und als Live-Stream im Internet unter www.ewtn.de frei empfangbar.

Weitere Informationen zum deutschsprachigen Fernsehprogramm erhält man bei der Geschäftsstelle der EWTN-TV gGmbH in Bonn (info@ewtn.de, Tel. 0228/934941-60, Fax 0228/934941-65, Postfach 200461, 53134 Bonn) oder im Internet (www.ewtn.de).

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Mitteilung in Ihrem Medium redaktionell berücksichtigen und auf die Sondersendungen sowie die Empfangsmöglichkeiten von EWTN hinweisen.

 

Ihre Unterstützung ermöglicht unsere Live-Übertragungen!        Jetzt spenden