Tägliche Live-Übertragung der Heiligen Messe aus dem Kölner Dom auf EWTN

Bonn (EWTN-TV) - 29. Juni 2012

Beginnend mit dem Fest Peter und Paul, am 29. Juni 2012, wird der katholische Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) täglich eine Heilige Messe aus dem Kölner Dom live übertragen. Am Montag gab Dompropst Norbert Feldhoff die Entscheidung des Domkapitels bekannt, mit der regelmäßigen Live-Übetragung der Werktagsmesse am Patroziniumstag des Doms zu beginnen. Feldhoff hob hervor, dass man mit den Live-Übertragungen auch Glaubensferne erreiche. Die Übertragung der Gottesdienste habe daher auch einen "missionarischen Akzent".

Martin Rothweiler, Geschäftsführer von EWTN für das deutschsprachige Europa, freut sich über diese Entscheidung des Domkapitels und die Kooperation mit dem Kölner Domradio (domradio.de). "Mit der Live-Übertragung einer täglichen Heiligen Messe geht ein lang gehegter Wunsch vieler unserer Zuschauer in Erfüllung. Wir ermöglichen damit vielen Menschen, die krankheits- oder altersbedingt nicht mehr zur Kirche gehen können, an der Messe geistlich teilzuhaben. Das bringt ihnenTrost, Freude und Kraft für ihren Alltag", so Rothweiler. Diese neue Möglichkeit in allen Pfarreien bekannt zu machen, sei ein Weg, die Seelsorge vor Ort konkret zu unterstützen. EWTN erreicht über Satellit mehr als 35 Millionen Menschen in den deutschsprachigen Ländern und ist in ganz Europa zu empfangen. Die Live-Übertragungen von EWTN der Heiligen Messen aus dem Kölner Dom sind von Montag bis Freitag um 8 Uhr, an Sonn- und Feiertagen um 10 Uhr.

Das Programm von EWTN ist digital über den Satelliten Astra (Frequenz 12460 MHz) sowie regional im Kabel und als Live-Stream im Internet unter www.ewtn.de frei empfangbar. Der von der Klarissin Mutter Angelica 1981 gegründete Fernsehsender erreicht weltweit insgesamt mehr als 200 Millionen Haushalte in 140 Ländern.

Weitere Informationen zum deutschsprachigen Fernsehprogramm erhält man bei der Geschäftsstelle der EWTN-TV gGmbH in Bonn (info@ewtn.de, Tel. 0228/934941-60, Fax 0228/934941-65, Postfach 200461, 53134 Bonn) oder im Internet (www.ewtn.de)

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf diese Live-Übertragungen und die Empfangsmöglichkeiten von EWTN aufmerksam machen würden.